DEMO BLOG
Cloud Computing

Die Security-Suite SEAL Kit

Gronaus aktuelle Eigenentwicklung ermöglicht es Unternehmen, sich leichter, beziehungsweise überhaupt, in einem wirtschaftlich tragbaren Rahmen, an neue anspruchsvolle gesetzliche Vorgaben zu halten.

Hinter der Entwicklung steht der Anspruch, Sicherheitslücken in IT-Systemen aufzudecken, Hackerangriffe zu erkennen und Datenschutzkonformität sicher zu stellen. SEAL Kit ist die erste vollumfängliche Security-Suite für multifaktorielles Testing und Schwachstellenanalyse. Sie präsentiert sich modular beliebig zusammenstellbar, erweiterungsfähig und hält für jeden wichtigen Anwendungsfall das passende Tool bereit. Durch die Option, multifaktoriell zu testen, erkennt sie selbst übergreifende, versteckte und seltene Schwachstellen.

SEAL Kit gewährleistet eine automatisierte Berichterstellung gemäß DSGVO für Aufsichtsbehörden und Entwicklungsabteilungen. Wo ohne die Software fehleranfällige, manuell getriebene Prozesse Ressourcen rauben, profitieren Unternehmen mit der Suite von effizienten Abläufen auf Stand der Technik und Wissenschaft.
 


Insgesamt sechs Tools treten innerhalb der Suite an, Compliance, Privacy und Security as Services in Unternehmen zu verankern:
  • SEAL Pen Test ist ein automatischer Penetrationstest, der Sicherheitsschwächen in der Implementierung oder Softwareentwicklung aufzeigt. In der Regel deckt er nicht nur einzelne Schwachstellen auf, sondern auch deren Ursache. 
  • SEAL Vul Scan ist ein Tool zur Schwachstellenanalyse von Applikationen, die auf Linux oder Cloud Computing laufen. Die Anwendung erkennt den Einsatz von unsicheren Geräten oder Diensten, Fehler in deren Konfiguration oder fehlerhafte Anwendung von Passwortrichtlinien. 
  • SEAL SIMP ist eine Open Source Management-Plattform für Linux-Strukturen und Cloud Computing. Dahinter steht ein voll automatisiertes und ausgiebig getestetes Framework, mit dem entweder bestehende Infrastrukturen erweitert oder neue aufgebaut werden können. SIMP basiert auf der ausgereiften Puppet Produktsuite und ist auf Skalierbarkeit, Flexibilität und Compliance ausgelegt. 
  • SEAL GDPR ist ein Datenschutz-Modul, das auf Basis technischer Maßnahmen beispielsweise Informationen zur Passwort-Policy ausliest und auditiert.
  • SEAL Container Sec ist eine Open Source Anwendung, die Docker Container auf Sicherheit, Compliance und Malware überprüft. 
  • SEAL SIEM Monster ist eine Open Source Anwendung, die Protokolle wie beispielsweise Logs analysiert. Das Tool erkennt Anomalien sowie Muster und identifiziert daraufhin Hackerangriffe. SIEM Monster kommt mit einer unterstützenden Build- und Wartungsdokumentation, die anderen Open Source Lösungen fehlt.


Wer profitiert vom SEAL Kit?
 

Neben Entwicklern und Administratoren, IT-Compliance-sowie Datenschutz-Verantwortlichen profitieren vor allem Unternehmen mit KRITIS Strukturen von der neuen Toolbar. Hochsensible Daten, wie sie beispielsweise in der Finanzbranche, im Gesundheitswesen oder in der Energieversorgung vorkommen, erfahren durch die breitaufgestellte und individuell zusammenstellbare Produktreihe bestmöglichen Schutz. Die Produktreihe überzeugt durch Zeit- und letztlich auch Personalersparnis, da sie automatisiert in individuellen Kundensituationen arbeitet.   
 

Unser Partner

Gronau IT Cloud Computing GmbH

Die Gronau IT Cloud Computing GmbH ist ein konzeptionell ausgerichtetes IT-Beratungshaus in Berlin. Zu den Kompetenzfeldern zählen neben IT-Sicherheit und Datenschutz auch zukunftstragende Cloud- und Automationslösungen. Ihr Gründer agiert seit 20 Jahren für namhafte Enterprise-Unternehmen als wirtschaftlich fokussierter Berater mit umfangreicher Projekterfahrung. Zu seinen Kompetenzfeldern gehören Server-Virtualisierungen, moderne Cloud- und Automationslösungen sowie IT-Sicherheit. Sein Weitblick, gekoppelt an klare Analyse- und Lösungskompetenz, dient Wirtschaftsbranchen von Gesundheitswesen bis Automotive, von Telekommunikation bis Banken und Versicherungen als Orientierung für zukunftsgewandte, nachhaltige Unternehmensentwicklung in puncto Digitalisierungsstrategien und IT-Sicherheitskonzepte. 

Ihr Ansprechpartner

Kontakt

Manuela Kohlhas, Head of Marketing

Manuela Kohlhas

Head of Marketing

Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne!

Wir helfen Ihnen weiter: 

+49 6151 86086-0
marketing(at)keyidentity.com